Saisonpause 1st Team
Berichte
23.02.2017, 18:19 Uhr
ART Giants erreichen souverän das Halbfinale des WBV-Pokals
Der WBV-Pokal geht in die entscheidenden Runden, und am Mittwoch stand für das 1st Team eine Reise nach Herford an. Die BBG empfing die Düsseldorfer zum Viertelfinale des Cups, in dem schon so einige Favoriten gestrauchelt waren. Auf den Sieger des Nachholspiels warteten zwar ausschließlich Teams der 1. Regio, allerdings hatten sich mit Hagen-Haspe und Herten nicht unbedingt die Topteams der Liga durchgesetzt, allein die WWU Baskets halten die Fahne der aktuellen Spitzenteams hoch.
Und hat der Pokal seine eigenen Gesetze? Nun ja, Herford konnte zwar in der Liga das 1st Team in Düsseldorf noch mit drei Punkten besiegen (91:88 nach Verlängerung). Allerdings litten die Düsseldorfer zu diesem Zeitpunkt der Saison noch unter der Wankelmütigkeit, die uninspirierte Auftritte nach mitreißenden Auftritten zeigte. In diesem Pokalspiel sollte schon früh klar sein, wer die nächste Runde erreichen würde. Die ART Giants zeigten von den ersten Minuten an, wer der Herr (im fremden) Haus ist. Konzentrierte Defense und gut herausgespielte Punkte sorgten für ein erstes kleines Ausrufezeichen von 6 Punkten nach 10 Minuten (20:26). Daran änderte sich auch zur Halbzeit in der BBG Arena nichts (52:45). Auf dem Papier sieht der Vorsprung nicht sonderlich groß aus, aber wer an diesem Abend unter den Zuschauern auf die Gastgeber wetten wollte, musste schon ein Hardcore-Herforder-Fan sein oder ein paar Pils der gleichnamigen Marke intus haben. Das 1st Team beherrschte den Gegner jederzeit und wusste die Zügel anzuziehen, wenn es nötig war. Besonders Paulius Kleiza scheint endgültig wieder seine Form gefunden zu haben. Gegen Herford agierte der Litauer beinahe nach Belieben. So wuchs der Vorsprung bis zum Ende des dritten Viertels auf 12 Punkte an (72:60). Zur Crunchtime legten die Düsseldorfer noch ein Schippe drauf, Alexander Goolsby erstickte ein eventuell zart aufkommendes Pflänzchen Herforder Hoffnung mit einigen Dreiern im Keim und das 1st Team, das diesmal von Yannik Mettner (2nd Team) unterstützt wurde, fuhr den Sieg sicher nach Hause.

Headcoach Jonas Jönke:
"War ein ordentliches Spiel, Offensive war stark, Verteidigung in der 2. Halbzeit gut. Das hat dann gereicht für den Sieg."

Der Halbfinalgegner der ART Giants stand schon vor der Partie fest. In einigen Wochen geht es gegen den aktuellen Tabellendritten der 1. Regio WWU Baskets Münster um den Einzug ins Finale. Pikant: Schon am 4. März stehen sich die beiden Teams in der Liga gegenüber, ebenfalls auswärts in Münster.