Saisonpause 1st Team
Berichte
17.01.2017, 17:29 Uhr
U10 Regionalliga muss sich nach starker ersten Halbzeit geschlagen geben
Die U10 Regionalligavertretung der ART Giants Düsseldorf bot dem Tabellenführer BG Duisburg über 20 Minuten paroli. Gegen körperlich überlegene Duisburger zeigten beide Teams über weite Strecken ansehnlichen Basketball und kämpften hart um die zwei Punkte.

Schade. Im ersten Spiel des neuen Jahres wäre gegen die BG Duisburg-West mehr drin gewesen. Nach einer guten ersten Halbzeit (20:17) sorgte das mit 4:18 verlorene dritte Viertel für die Entscheidung zugunsten der Duisburger. Am Ende hieß es 34:49 (7:9, 13:8, 4:18, 10:14) aus Sicht der Düsseldorfer. Trotz der vierten Niederlage im siebten Spiel bleiben die "Mini-Giants" auf Rang fünf in der Tabelle.

 

Nach verhaltenem Beginn auf beiden Seiten legte die SG im zweiten Viertel vor allem in der Defense eine Schüppe drauf und ging verdient mit einer knappen Führung in die Pause. Dass diese nicht höher ausgefallen war, war der Tatsache geschuldet, dass in der Offensive zahlreiche Chancen nicht genutzt worden waren. Hinzu kam fehlende Sicherheit an der Freiwurflinie.

 

Im zweiten Durchgang warteten die Duisburger mit einem neuen Spieler auf, der erst zur Halbzeit in die Halle gekommen war. Und der Aufbauspieler drückte mächtig aufs Tempo, hinzu kam, dass sich die körperlich überlegenen Duisburger nun unter den Körben besser durchsetzen konnten. Dennoch: Bis zur 28. Minute (24:27 aus SG-Sicht) war es eine Partie auf Augenhöhe. Doch ein 8:0-Runde der Gastgeber in den letzten beiden Minuten des dritten Viertels bedeutete letztlich die Entscheidung.

 

Denn bei den "Mini-Giants" lief auch im finalen Durchgang nicht mehr viel zusammen. Überhastete und unkonzentrierte Abschlüsse spielten den Duisburgern in die Hände, sodass deren Sieg nicht mehr in Gefahr geriet.

 

Dennoch zeigte sich auch in dieser Begegnung, dass die Düsseldorfer gegen kein Team aus der oberen Tabellenhälfte chancenlos sind - und bei konsequenterer Chancenverwertung wären sogar zwei Punkte gegen den Tabellendritten möglich gewesen.

 

Am Samstag, den 21. Januar, geht es dann um 14.00 Uhr gegen den BSV Wulfen - eine Mannschaft, die hinter der SG in der Tabelle steht. Zum Abschluss der Hinrunde eine ausgeglichene Sieg-Niederlagen-Bilanz zu haben, wäre ein schöner Erfolg.