Berichte
16.12.2016, 16:31 Uhr
JBBL: Giants ziehen in die Hauptrunde ein
Glanzvoll war die Leistung des Giants Düsseldorf Junior Teams nicht im letzten Spiel vor der Winterpause gegen die Metropol Baskets Ruhr. Gegen aufopferungsvoll kämpfende Gäste fielen die Landeshauptstädter zu oft in alte Gewohnheiten zurück, zeigten jedoch in der Schlussphase erneut ihre Nervenstärke und sicherten sich mit einem 80-72 Erfolg den Einzug in die Hauptrunde.
Schon zu Beginn der Partie offenbarten sich Nachlässigkeiten bei den Jung-Giganten. In der Defensive wurden taktische Vorgaben vermehrt nicht richtig umgesetzt, in der Offensive herrschte zu wenig Bewegung und die Abschlüsse wurden überhastet. Streckenweise zeigten die Düsseldorfer jedoch insbesondere im Umschalten von der Defensive in die Offensive ihre Stärken und lagen nach zehn Minuten allen Defiziten zum Trotz mit 16-14 in Front.

In den zweiten zehn Minuten wurde dann insbesondere die Defensive nachlässig. Bedingt war das teilweise dadurch, dass der bis dahin überragende John Saigge mit drei persönlichen Fouls auf der Bank Platz nehmen musste, "wir haben jedoch streckenweise das Verteidigen völlig eingestellt", ließen die Coaches das nicht als Ausrede gelten. Der Abschnitt ging mit 14-21 verloren, sodass man sich zur Pause einem 30-35 Rückstand entgegen sah.

Während die Gäste wie eine Mannschaft auftrat, die unbedingt die Hauptrunde erreichen möchte, demonstrierten die Landeshauptstädter die Lethargie, welcher ihnen in der Vorwoche fast eine Niederlage bei den RheinStars in Köln eingebracht hatte.

Nach der Pause zeigte man sich zumindest offensiv verbessert. Mitspieler bewegten sich besser, der Ball wurde schneller und effektiver bewegt und man fand entsprechend einfachere Abschlüsse. Dank eines siegreichen dritten Abschnitts holte man bis zum Schlussabschnitt den Rückstand fast vollständig wieder ein (50-51).

Dort zeigten die Landeshauptstädter insbesondere in Person von Saigge, Manuel Bojang und Lennard Schild ihre Klasse, zwangen den Gegnern zu schwachen Abschlüssen, gestalteten das Spiel schnell und intensiv und fuhren dank eines 30-21 Viertels einen am Ende verdienten 80-72 Erfolg ein.

Die Coaches: "Zufrieden sind wir mit unserer Leistung nicht, dafür haben wir zu viele Fehler begangenen. Es ist gut, für die Hauptrunde qualifiziert zu sein, doch unser Fokus liegt weiterhin darauf, die Spieler individuell, aber auch uns als Mannschaft weiterzuentwickeln und dahingehend können wir in den letzten zwei Wochen nicht zufrieden sein. Jetzt kommt die Winterpause, die wir zur Regeneration, aber auch mit einem sehr stark besetzten Turnier in Berlin zur Vorbereitung auf die weitere Saison nutzen werden." 

Zur Statistik geht es hier

Vorher steht für die beiden Giants-Guards John Saigge und Manuel Bojang noch eine DBB-Maßnahme zur U16-Jugendnationalmannschaft in Heidelberg an. Wir wünschen beiden auf diesem Wege viel Glück!