Berichte
02.05.2016, 10:55 Uhr
U14.2.: Giants mit U13-Team im Kreispokalfinale

Durch einen Sieg gegen das U14-Team der Internationalen Schule Düsseldorf erreichen die Giants Düsseldorf im Wettbewerb U14 offen das Kreispokalfinale. An der Niederrheinstraße traten die Giants mit einem U13-Team des Jahrgangs 2003 an. Der aus Spielern der U14 NRW- und Regionalligateams bestehende und von Coach Gianluca D'Antuono betreute Kader überzeugte und setzte sich nach zwischenzeitlicher Schwächephase am Ende verdient durch.

Die Giants starteten souverän und kontrollierten den Gegner auf dem gesamten Feld. Sofort wurde mit den ersten erzielten Punkten ein Ausrufezeichen gesetzt. Pascal Keune eröffnete das Spiel in der ersten Minute mit einem Dreier. Überzeugend wurde im ersten Viertel ein 13:7-Vorsprung herausgespielt. Einzig anzumerken war, dass die Giants ihre Chancen am gegnerischen Korn nicht konsequent nutzten. So gelang es nicht, sich bereits im ersten Viertel deutlich abzusetzen. Und das nutzen die Hausherren im zweiten Viertel. Die Giants schienen zu meinen, angesichts der gezeigten Überlegenheit müssten sie ihren Vorsprung nur noch verwalten. Doch so funktioniert Basketball nicht und dafür war die ISD zu stark. Nachdem die Giants bis zur 17. Minute keinen weiteren einzigen Punkt erzielten, stand es plötzlich 13:14. In den letzten Minuten bis zur Pause wachten die Düsseldorfer aber wieder auf und konnten mit 19:14 in die Kabine gehen.

Doch die zurückgeschaltete Gangart der Giants hatte der ISD Kraft gegeben. Plötzlich war es nach der Pause ein Spiel auf Augenhöhe. Ausgeglichen in der 28. Minute. Drei Punkte für die Giants von Panagiotis Chandolias. Doch sofort im Gegenzug drei Punkte durch Kellermann für die ISD. 28:28. Weil die International School etwas besser traf, ging es mit einem 32:34-Rückstand ins letzte Viertel. Das Ziel, das Poklafinale zu erreichen, war ernsthaft gefährdet. Doch dann spielten erst einmal nur die Giants, die sich auf ihre Stärke vom Spielbeginn zurückbesannen und zeigten, dass sie den Erfolg wirklich wollten. Eine Minute vor Schluss hatten sie sich mit 50:42 klar abgesetzt. Doch das Spiel war noch nicht vorbei. Die ISD drehte auf und kam in der Schlussminute auf 48:50 heran. Overtime? Nein. Laurent Hoxha fasste sich ein Herz und schoss die Giants mit einem Dreier zum 53:48 ins Finale. Der Rest war nur noch Ergebniskorrektur. Mit 54:50 erreichen die Giants das Kreispokalfinale, das am 08.05.2016 in Kaarst ausgetragen wird.

 

Es spielten: Panagiotis Chandolias 19, Pascal Keune 15, Felix Küppers und Moritz Schmelzer je 4, Periklis Batalas, Simon Hessou, Laurent Hoxha und Miguel Santos je 3, Johan Mattis Gotthardt, Ali und Furkan Isleyen und Jonas Rein