Berichte
28.02.2016, 17:45 Uhr
Herren 2: Ohne Probleme gegen Grafenberg
Für die Zweitverwertung der GIANTS Düsseldorf stand an diesem Wochenende (Samstag, 27.02.2016) das vorletzte Heimspiel auf dem Spielplan der Landesligasaison 2015/2016. Zu Gast der TV Grafenberg, der zu gewohnter Zeit um 16:00 Uhr im Comenius das Feld betrat.
Die GIANTS starteten mit Müller-Landsvik, Flabb, Spitz, Voca und Hermans in die Partie. Grafenberg mit besserem Start, schnell lagen die GIANTS 2:6 (3. Minute) hinten. Erst dann kam man durch Flabb, Voca und den eingewechselten Rudholzer besser in die Partie und führte kurzzeitig mit 12:8 bevor die Grafenberger an der Freiwurflinie zum 12:12 ausgleichen konnten. Sieben Punkte von Flabb brachten dann die 19:16-Führung nach dem ersten Viertel. Den besseren Start ins zweite Viertel erwischten die GIANTS, ein 11:0-Lauf der Lohn. In dieser Phase präsentierten sich Akinwale und Coric stark in der Nähe des Bretts und nutzten so ihre körperliche Überlegenheit aus. Grafenberg stabilisierte sich mit einfachen Punkten von der Freiwurflinie und blieb so bis zur Halbzeitpause mit 43:28 in Schlagdistanz. Auch in der zweiten Halbzeit bestimmten die GIANTS das Tempo der Partie. D'Antuono und Sauer waren es nun, die Grafenbergs besten Spieler dank ihrer Verteidigungsarbeit aus dem Spiel nahmen. Mit einem 61:41 ging es in die anschließenden zehn Minuten. Der ungeschlagene Tabellenführer spielte nun seinen Stiefel runter und gewann die Partie mit 82:56 in eigener Halle. Glückwunsch als Team so der Coach nach dem Spiel. Heute haben wir es besser geschafft unsere großen Leute ins Spiel zu bringen als noch beim letzten Heimspiel gegen Goch. Dennoch müssen wir in der kommenden Woche noch einen Gang hoch schalten, bevor es dann am Sonntag zum Spitzenspiel bei ART Düsseldorf 2 kommt. Es spielten: Akinwale, Coric, D'Antuono, Flabb, Hermans, Müller-Landsvik, Rudholzer, Sauer, Spitz und Voca