Saisonpause 1st Team
Berichte
21.01.2014, 17:23 Uhr
Essen nicht nur eine, sonder zwei Nummern zu groß für Capone-Reserve
Ohne die immer noch verletzten Paziorek, Al Baghdadi, Reabel und Kock reiste die Zweitvertretung von Capone zum Tabellenführer nach Essen. Das Spiel begann sehr verhalten, Capone war nicht in der Lage zu scoren, konnte aber durch gute Defense die Offense der Essener zu Beginn des Spiels recht gut kontrollieren. Nach 6 Minuten führte Essen mit 9:6. Nachlässigkeiten in der Defense ermöglichten den Essenern allerdings drei 3er in den letzten zwei Minuten zur 18:6 Führung. Diese Führung bauten die Hausherren kontinuierlich weiter aus (22:6) ehe Michal Krall innerhalb von 2 Minuten durch 4 Steals das Ergebnis auf 22:12 verkürzen konnte. Angetrieben durch diese tolle Leistung spielte das Team sein bestes Viertel und konnte so mit 38:24 noch ein akzeptables Halbzeitergebnis herstellen. 
Nach der Pause brachen dann leider alle Dämme. Inbesondere aufgrund zahlreicher Einzelaktionen und überhastete Abschlüsse verlor Capone völlig den Faden. Der Druck der Gastgeber auf den Aufbauspieler wuchs von Minute zu Minute, so daß vor allem die Center Jan Klompen und Simon Koch viel zu selten den Ball bekamen. Am kommenden Wochenende trifft Capone mit dem Barmer TV auf einen ähnlich starken Gegner und muß hier zeigen, daß man aus den Fehlern des letzten Spieles gelernt hat.

Punkte: Klompen 11, Koch und Krall 10, Dankmeyer 5, Schulz 4, Dicks 3, Murathdozic 2, Helesky und Avdijevic 0

1. Viertel: 18:5
2. Viertel: 38:24
3. Viertel: 55:33
4. Viertel: 80:45