Saisonpause 1st Team
Berichte
11.12.2015, 23:02 Uhr
2nd team: Giants bleiben ungeschlagen!
 Erneut ging es für die Zweitverwertung der GIANTS Düsseldorf innerhalb Düsseldorfs auf Reisen. Diesmal musste man am Samstagabend (05.12.2015) bei der zweiten Mannschaft der TG Düsseldorf antreten. Mit etwas Verspätung hatten dann auch die Gastgeber um kurz nach 20:00 Uhr Trikots organisiert und das Spiel könnte starten.
Die GIANTS starteten mit D'Antuono, Flabb, Jönke, Rudholzer und Hermans ins Spiel. Die ersten Punkte gingen an die Gastgeber, Flabb konterte per Dreier. Danach waren es vor allem Jönke und Hermans die alle 9 Punkte im anschließenden 9:3-Lauf erzielten und die Gäste mit 12:7 (7. Minute) in Führung brachten. In den letzten drei Minuten des ersten Viertel hielt gerade die junge Garde, speziell Center Hennig mit seinen fünf Punkten im Angriff dagegen und so gingen die GIANTS mit 19:12 ins zweite Viertel. Der Start gehörte dann den GIANTS, denn ein von vielen Ballverlusten geprägter 8:2-Lauf brachte die erste deutliche Führung für die GIANTS (27:14 / 15. Minute). ein deutliches 11:2 für die GIANTS in den abschließenden fünf Minuten bis zur Halbzeitpause brachte erstmals etwas Sicherheit und mit der 38:19 Führung ging es in die Pause.

Erneut gehörte der Start den Gästen, die TG Düsseldorf wachte erst zur Viertelmitte auf. Die GIANTS hatten bis dahin bereits zehn Punkte erzielt, alleine acht gingen auf das Konto von Rudholzer. Die Gäste haderten gerade in diese Phase mit ihren Abschlüssen und so kamen die Gastgeber langsam aber sicher heran und gewannen dieses Viertel folgerichtig auch mit 20:16. Mit dem 39:54 auf der Anzeigetafel ging es in die letzten zehn Minuten des Spiels. Spitz und Sauer mit einfachen Korblegern sowie Hennig mit drei von vier Punkten von der Freiwurflinie leiteten den 9:2-Lauf ein, der zur 63:41 Führung (35. Minute) und damit zur Vorentscheidung an diesem Abend führte. Abschließend punkteten auch noch D'Antuono und Voka, so das zum 70:46 Sieg auch alle Spieler mit Punkten beitragen konnten. 

Das Trainergespann Jönke/Langguth gratulierte dem Team zum zehnten Sieg in Folge, auch wenn wir uns nicht mit Ruhm bekleckert haben. Heute Abend mussten wir Basketball arbeiten und auch dies haben wir nur phasenweise geschafft. Im Reboundverhalten müssen wir uns für die kommenden Partien deutlich steigern und gerade im Angriff geduldiger spielen.

Es spielten:
D'Antuono, Flabb, Hennig, Hermans, Jönke, Rudholzer, Sauer, Spitz und Voka