Saisonpause 1st Team
Berichte
31.08.2015, 22:28 Uhr
U14-1 Vorbereitungsturnier in Kamp- Lintfort.
Am Wochenende absolvierte die neu formierte U14-1 der Düsseldorf Giants ein Vorbereitungsturnier in Kamp- Lintfort. Neben dem Gastgeber der Veranstaltung,der BG Kamp- Lintfort, hieß der zweite Gegner Bayer Giants Leverkusen.
Gleich zu Beginn erwartete die Mannschaft von Headcoach Florian Flabb der Gastgeber. Schon früh war zu erkennen, dass die Giganten dieses Spiel für sich entscheiden würden. Sie erspielten sich schon im 1. Viertel eine deutliche 32:3 Führung.

Auch im zweiten Viertel zogen die Jungs von Coach Flo ihr Ding durch und gingen mit einer deutlichen 55:12 Führung in die Kabine.

Im dritten Viertel erfolgte dann kurz ein Einbruch im Spiel der Giganten, die zu Beginn sehr starke Ofensivarbeit ließ ein bisschen nach, aber auch nach dem 3. Viertel hatte man mit 73:16 deutlich die Nase vorne. 

Schlussendlich konnte man, vor allem Dank der starken Defensivarbeit, das Spiel mit 104:28 für sich entscheiden.

In der zweiten Partie wartete mit den Bayer Giants Leverkusen ein echter Gradmesser auf die jungen Giganten. Leider starteten die Düsseldorfer dismal deutlich schlechter ins Spiel.

Im 1. Viertel hatte man Probleme gegen das schnelle und physische Spiel der Leverkusener, so das man mit 9:19 zurücklag. Nach einer deutlichen Ansprache von Coach Flo verbesserte man vor allem die Defensivarbeit und lag nach dem 3. Viertel knapp vorne 36:35.

Nach einem hart umkämpften letzten Viertel in dem die Führung ein ums andere mal wechselte mussten beide Mannschaften mit einem 45:45 in die Overtime. Dort konnten sich die Giganten aus Düsseldorf dann schlussendlich mit 53:52 durchsetzen.

Für die Coaches diente das Turnier in erster Linie der Gewinnung neuer Erkenntnisse. Die guten Phasen in beiden Spielen geben Grund für Optimismus und deuten das Potential an, welches in der Mannschaft steckt.

Wir bedanken uns auch bei der BG Kamp-Lintfort für ein super organisiertes Turnier und sehen uns im nächsten Jahr hoffentlich wieder.