Berichte
17.11.2014, 20:04 Uhr
U18: Sieg im rheinischen Derby

 

Im rheinischen Duell gegen die Rhein Stars aus Köln konnten die Düsseldorf Giants einen Sieg erringen. Nach einer eindrucksvollen Energieleistung konnte man sich auch mit einem geschwächte Team durchsetzen.

Topscorer Justin Vaitkus
Beide Teams starteten mit vielen Fehlern, sodass kein Team sich eine deutliche Führung erspielen konnte. Besonders die starken Rebounder der Gäste sorgten für Probleme, jedoch schafften es die Aufbauspieler immer wieder eine Antwort zu finden. 

(Viertelstand 15:15)

 

Im zweiten Viertel konnten die Kölner sich etwas absetzen. Immer wieder konnten sie den Ball in Korbnähe an den Mann bringen und abschließen. Insgesamt ließ die Düsseldorfer Defense zu viel zu und machte es dem Gegner oft zu einfach. Doch durch gute Einzelaktionen gelang es sich wieder heranzukämpfen und das Spiel wieder ausgeglichen zu gestalten.

(Halbzeitstand 40:39)

 

Nach der Pause merkte man der Mannschaft an, dass man sich jetzt unbedingt steigern wollte, jedoch fehlte oft die letzte Konzentration im Abschluss. Dafür hatte man in der Verteidigung die Spieler des Gegners jetzt besser im Griff.

(Viertelstand 56:55)

 

Es ging ins letzte Viertel eines Spiels, das von der erste Minute knapp war und beide Mannschaften auf Augenhöhe spielten. Zunächst konnte Constantin, der das erste mal nach seiner Verletzung aktiv in der Halle war mit zwei wichtigen Würfen, dem Team ein Energieschub mitgeben. Daraufhin gelang es Onur zwei wichtigen Dreier zu versenken und mit 69:63 die erste kleine Führung der Giants zu erspielen. Die Nummer 22 der Rhein Stars konterte mit acht Punkten in Folge, sodass Köln nun 69:71 führte. In den letzten zwei Minuten des Spiels gelang es Ahmet und Justin ihre Routine auszuspielen und durch Korbleger beziehungsweise Freiwürfe zu Punkten. Die letzte Minute des Spiels lief bereits und man führte 81:74. Eigentlich müsste man lediglich die Zeit runterspielen und das Spiel gewinnen, jedoch machte man es noch mal spannend und ließ Köln auf zwei Punkte heran. Zum Schluss reichte es dennoch für einen knappen Sieg.

(Endstand 84:80)

 

Es spielten: Justin(21 Punkte und 25+ Rebounds), Ahmet(20), Onur(20), Fabian(13), Raphael(4), Constantin(4), Andy(2), Nils