Saisonpause 1st Team
Berichte
22.09.2014, 19:54 Uhr
U16: Giants siegen mit viel Herz und Einsatz nach Verlängerung
Am Sonntagmorgen setzte sich die U16 Mannschaft der Giants in einer hart umkämpften Partie gegen die TB Wülfrath durch. Nach der Auftaktniederlage letzte Woche gegen BG Bonn MTuS hatte sich die Mannschaft vorgenommen im nächsten Spiel konzentrierter zu Werke zu gehen.  
Im Training wurde gut gearbeitet und so fuhr man hoch motiviert zum Auswärtsspiel. Lediglich auf den großen Positionen hatte Trainer Florian Flabb einige Sorgen, da mit Menelik Gbenyo und Marc Wiemann zwei wichtige Spieler unter dem Korb fehlten.

Leider startete die erste Halbzeit gar nicht wie geplant. Viele einfach vergebene Chancen und ein schlechtes Reboundverhalten ermöglichte Wülfrath viele einfache Chancen, welche die Mannschaft von Coach Granderath zu nutzen wusste. Besonders der sehr robuster Center der Wülfrathe stellte die Giants immer wieder vor Probleme. Als dann auch noch der einzige „richtige“ Center der Düsseldorfer ,Moses Maleke, mit drei schnellen Fouls vom Platz musste, waren die Wülfrather kaum noch zu stoppen und kamen immer wieder zu leichten Punkten unter dem Korb. Mit einem Halbzeitstand von 35 : 27 für Wülfrath ging es in die Kabine.

Nach der Halbzeit ein komplett neues Bild. Die Giants hatte der Ehrgeiz gepackt und es wurde stark Verteidigt. Die Aufbauspieler der Wülfrather wurden frühzeitig unter Druck gesetzt, sodass es einige leichte Ballgewinne für die Giants gab. Angeführt von einem stark aufspielenden Julius Wesemann, welcher 11 Punkte allein im 3. Viertel für sich verbuchen konnte, holten die Giants Punkt für Punkt auf. Das Viertel wurde mit einer Differenz von 15 Punkten gewonnen.

Im vierten Spielabschnitt ließen die Giants allerdings wieder ein bisschen nach und die Wülfrather wussten dies zu nutzen. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem beide Mannschaften mit starken Aktionen zu überzeugen wussten. Zum Ende des Spiels wurde es dann noch einmal hektisch und leichte Fehler der Giants ermöglichten es dem Gegner sich in die Verlängerung zu retten.

In der Verlängerung ließen die Giants allerdings die Zuschauer zu keiner Sekunde daran zweifeln, wer am Ende als Sieger vom Platz gehen würde. Ähnlich wie im dritten Spielabschnitt, holte sich die Mannschaft von Trainer Florian Flabb, ihre Sicherheit durch die Verteidigung und spielte im Angriff schönen Teambasketball. Das Spiel wurde mit 75 – 82 gewonnen.

„Die Mannschaft hat heute gezeigt, dass mit viel Einsatz und Wille alles möglich ist. Trotz Foulbelastung und einiger Ausfälle haben wir nie aufgegeben und immer an uns geglaubt. Einzig unsere mangelnde Konzentration habe ich heute zu bemängeln. Wir müssen konstanter werden und von der ersten Minute an Vollgas geben, sowie wir es heute in der zweiten Halbzeit getan haben“, so der Trainer nach dem Spiel.

Punkte: Alexis, Orfeo 2, Marko 2, Christos 2, Yasar 16, Julius K 2, Erim, Tom 10, Sebastian 12, Moses 15, Julius W. 19