Berichte
11.02.2014, 18:35 Uhr
U12.1 Auch in der schönsten Halle der Vorrunde ungeschlagen
In der schönsten Halle der Vorrunde geriet unser Team schon im ersten Viertel in Foultrouble. Ein Spieler unserer Starting Five hatte bereits nach 8 Spielminuten 3 Fouls. Die offensichtliche Taktik der Barmener, unser Team zu Fouls zu bewegen zeigte Wirkung, war aber nicht spielentscheidend. Nach Ablegen von Anfangsnervositäten setzte sich unser Team im zweiten Viertel kontinuierlich ab.
Mit 50:25 zur Halbzeitpause war das Spiel schon fast entschieden, aber die Barmener schlossen im dritten Viertel noch mal an die gute Leistung des Anfangs an. Dennoch baute unser Team den Vorsprung weiter aus. Der Druck der Barmener hielt aber bis zum Spielende an. Zwei weitere Starter unseres Teams gerieten in Foulprobleme. Einer war 5 Minuten vor Schluss sogar ausgefoult. Letztlich änderte das aber nichts an dem deutlichen Sieg unserer Mannschaft.
 
Coachs Chris: "Schönes Spiel gegen einen starken Gegner. Die Barmener spielten heute ohne ihren sehr großen Center, waren aber dennoch sehr gut aufgestellt. Wir konnten zeigen, dass unsere Spieler auch mit hoher Foulbelastung noch effektiv spielen können. Im übrigen sind wir inzwischen so breit aufgestellt, dass wir variabel reagieren können. Schade, dass die Barmener nicht mit in die Zwischenrunde kommen. Ohne die unglücklichen 20:0 Entscheidungen wären sie dabei gewesen und hätten es spielerisch auch verdient gehabt. Wir wünschen den Barmenern viel Erfolg in der Platzierungsrunde. Unser letztes Spiel der Vorrunde wird nochmal ein Knaller. Das Lokalderby wollen wir natürlich auch gewinnen."
 
24:19; 29:6; 26:21; 16:18;   92:64
Panagiotis 2, Mikiya 10, Harri 13, Maik 2, Sally Jo 30, Luke, Laurent, Duje 17, Din 12, Simon 6