Berichte
22.11.2013, 16:06 Uhr
Herren 3 - Auf der Zielgeraden konditionell eingebrochen
Wieder einmal, wie schon so oft in dieser Saison, hatten wir Probleme, eine schlagkräftige Truppe für das Auswärtsspiel in Hüls auf die Beine zu stellen. Termine, Verletzungen, Krankheiten usw. usw.
Auf den Guardpositionen waren wir ganz gut besetzt, nur fehlten uns leider die großen Leute unter den Körben. Zum Glück erklärten sich Gerrit Kersten-Thiele und Altmeister Peter Schmelzer bereit, ihr Debüt im Giants-Dress zu geben, so daß wir zur denkbar ungünstigsten Zeit am Samstagabend um 20:00 Uhr doch noch in Hüls mit 7 Leuten antreten konnten. Wir reisten also in der Annahme nach Krefeld, daß wir dieses Spiel abgeben würden. Letztendlich wäre viel mehr drin gewesen, wenn wir unserer Kondition nicht im letzten Viertel nicht hätten Tribut zollen müssen.

Als wir die Halle betraten, machte uns der bereits anwesende Schiedsrichter darauf aufmerksam, daß wir am heutigen Abend ausschließlich mit ihm Vorlieb nehmen müßten, da sein Kollege offensichtlich verhindert sei. Ein großes Lob an den Einzelkämpfer, er hat seine Sache sehr sehr gut gemacht!

Aber nun zum Spiel. Wir starteten eigentlich ganz gut in die Partie und erspielten uns eine 5:0 Führung
bis zur 2. Minute. Die Zonenverteidigung hielt ebenfalls passabel und so endete das erste Viertel
recht ausgeglichen mit 17:13 für die Gastgeber. Gerrit, Mick und Tim hielten uns im Rennen.

Das 2. Viertel begann eher wie normalerweise unser 3. Eine nachlässige Defense erlaubte den Gastgebern zwei schnelle Dreier und einen Zweier bis zur 4. Minute, während wir unsererseits nur einen Feldkorb und zwei Freiwürfeerzielen konnten, und schon lagen wir mit 10 Punkten hinten. Ein wenig Resignation machte sich breit, den bis dahin hatten wir den Eindruck gewonnen, heute eigentlich auch mehr erreichen zu können! Jedoch versäumten es die Hülser dann, den Sack vorzeitig zuzumachen,
und unsere etwas besser eingestellte Defense erlaubte uns einen 12:2-Run von der 5. bis zur
9. Minute. Also schlossen wir zur Halbzeit doch noch ausgeglichen ab. Halbzeitstand 32:30 für Hüls.

Im 3. Viertel sorgte Gerrit wieder unter den Körben für reichlich Beschäftigung seiner Gegenspieler und erzielte hier 8 unserer insgesamt 16 Punkte in disem Abschnitt. Das Viertel ging sogar 16:15 ans uns und am Ende stand es 47:46 für die Gastgeber. Nun macht sich wirklich die Erkenntnis breit - hey, eigentlich können wir heute auch als Sieger vom Platz gehen. Aber wie schon anfangs erwähnt, ließ dies unsere mangelnde Kondition und unsere dünne Personaldecke am heutigen Abend nicht zu. Hüls startete mit einem 12:6 Lauf bis zur 7. Minute in den letzten Spielabschnitt und wir hatten nicht mehr wirklich die Kraftreserven, um in der Defense entsprechend zuzupacken. Zudem verfehlten 4 unserer insgesamt 7 Freiwürfe ihr Ziel und somit war das Spiel leider gelaufen. Endstand 65:55 für Hüls.

Abschließend noch einmal ein Dank an alle, die sich an diesem Abend zusammen gefunden haben,
um wenigstens dafür zu sorgen, daß das Spiel nicht abgesagt werden mußte. Immerhin haben wir
uns achtbar aus der Affäre gezogen - thumbs up!!

P.S.: Leider gab es dann doch noch eine Verletzung zu beklagen - Mick "the Quick" hat sich im 3. Viertel eine sogenannte Zitzen-Zerrung zugezogen. Auf diesem Wege gute Besserung.

@ Goran: Wir haben heute Abend alles für Dich gegeben, aber es hat leider nicht gereicht. Wir geloben
 Besserung!

Hüls : Giants Düsseldorf  65:55   (17:13, 15:17, 15:16, 18:9)

Punkte:
Mick 11, Tim 7, Gerrit 20 !!, Peter 8, Stefan 2, Daniel 5, Thommy 2