Berichte
09.12.2013, 16:05 Uhr
Herren 3 - Auch die Dritte geht ungeschlagen in die Herbstpause!
Nach 2 erfolgreichen Spielen zum Saisonstart reiste die Dritte der Düsseldorfer Giganten nach M´gladbach zu den gastgebenden Flyers. Mit 3 Siegen in die Herbstpause zu gehen würde uns enormen Auftrieb für die kommenden Spiele geben.
Doch in unserem Alter gestaltet sich die Spieleröffnung immer etwas schwierig, und so lagen wir auch mal wieder deutlicher in Rückstand in den ersten Minuten (9:17, 8.Min). Bis dahin schlugen bereits 3 Dreier des Gegners ein, doch pervers wurde es erst, als auch die nächsten 6 Dreier den Weg durchs Netz fanden und uns in der Defensive zu einer Umstellung auf Manndeckung zwangen. Ein Wunder, daß wir in dieser Phase beim Stand von 30:37 noch relativ gut im Spiel waren. Das hatten wir unsererseits einer starken Trefferquote unserer Center zu verdanken, deren Würfe wiederum aus gelungenem Teamspiel resultierten. Trotz des Dreierfestivals brachte sich der Gastgeber nun aber selbst in Bedrängnis, indem er uns glatte 10 Mal in Folge an die Freiwurflinie schickte. An jeder unserer Aktionen war Point Guard Tim Uhden beteiligt, der auch im zarten Alter von 40 Jahren die Liga auf dieser Position dominiert. Einen Dreier legte er noch hinzu und so ging es mit einem 44:41 in die Pause.

Es ging auch in der 2. Hälfte weiter in einer sonnenlichtdurchfluteten Halle, die dem Architekten noch heute Schweißperlen auf die Stirn treiben dürfte – was hat er sich bloß bei diesen Rollos gedacht??? Allerdings lag es nicht an den eingeschränkten Sichtverhältnissen, daß beide Teams ein extrem übles Viertel erwischten, über das ich an dieser Stelle lieber mal den Mantel des Schweigens legen werde. Lediglich das 54:52 für uns lasse ich als Info stehen. Und als es somit nach einer engen Kiste aussah, schlug Tim wieder zu – es ist schon herausragend welch Auge-Hand-Koordination er sein Eigen nennen darf. Schande, daß man älter wird... Älter? Welch Stichwort für unseren ebenfalls 40-jährigen Topscorer Stefan Zehentmeier, der 12 seiner 27 Punkte im letzten Viertel erzielte und im Duett mit Tim die Flyers zerlegte. Zwischen der 31. und 38. Minute legten wir einen 20:3-Lauf hin und entschieden in eindrucksvoller Manier die Partie für uns.

Und somit war es perfekt – 78:63, 3. Sieg im 3. Spiel. Irgendwie finde ich die Flyers aber viel besser als ihre bisherigen Ergebnisse. Und auch wenn sie zu Beginn grandios trafen – ein so langes und kräftiges Team sollte sich wohl eher unterm Korb seine Punkte holen. Bin mir sicher, dass sie bald anfangen Siege einzufahren.

Wir bleiben oben dran und scheinen auch immer besser in Fahrt zu kommen. Trotzdem kommt die Pause einigen von uns gelegen um neue Kräfte zu sammeln. Sollten wir es schaffen weitgehend komplett aufzulaufen, dann freue ich mich umso mehr auf die kommenden Spiele.

Und da es mein erster Bericht in dieser Saison war – schön wieder da zu sein! ;-)

Goran Savic

Flyers MG  -  Giants Düsseldorf 3   63:78  ( 20:17; 21:27; 11:10; 11:24 )

Giants: Uhden 9(2), Klabunde 11(3), Kucharzak 2, Savic 6, Gerber 5, Bünten, Millione 11, Kratz 2, Gross 5 (1), Zehentmeier 27. FW: 19/27, 70%.