Berichte
16.05.2017, 09:24 Uhr
Giants-League-Camp begeistert die Teilnehmer
Dribbeln, Passen, Werfen - dazu eine Skills Challenge, in der sämtliche gelernten Elemente angewandt und verbunden werden mussten: Für die Teilnehmer des Basketball-Camps im Rahmen der Giants-League-Saison 2016/2017 hatte der Samstag in der Dreifach-Halle des Comenius-Gymnasiums in Düsseldorf Oberkassel jede Menge Abwechslung und Spaß parat. Zwar war die Anzahl der teilnehmenden Schüler der Jahrgänge 2004 bis 2006 geringer als im vergangenen Jahr, jedoch war die Qualität der Leistungen mehr als beachtlich. Und das vor dem Hintergrund, dass die Kinder nur einmal pro Woche in ihrer AG trainieren und nicht in einem Basketball-Verein regelmäßig zwei Einheiten pro Woche absolvieren.

Unter der Regie von Dirk Kaiser (SG ART GIANTS Düsseldorf) und Thomas Röhrich (TSV Bayer 04 Leverkusen), die in dieser Spielzeit die Giants League organisieren und betreuen, hatten die Kids unter der Leitung der beiden Coaches Heinz-Peter Wunderlich und Constantin Sauer (beide SG ART GIANTS Düsseldorf) verschiedene Stationen zu absolvieren. Darüber hinaus konnten die basketballbegeisterten Talente ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten bei zwei Wettbewerben, unter anderem bei der durchaus anspruchsvollen Skills Challenge, unter Beweis stellen.
Nach insgesamt fünf Stunden gezielten und abwechslungsreichen Trainings zogen die Verantwortlichen ein positives Fazit: "Es war schön zu sehen, mit wie viel Engagement und Begeisterung die Kids bei der Sache waren", bilanzierte ein sichtlich zufriedener Dirk Kaiser. Und weiter: "Wenn sich jetzt noch Teilnehmer dazu entschließen sollten, den Weg in einen Verein zu finden, wäre das wunderbar." Gleich sechs von ihnen ließen sich von Constantin Sauer nach Camp-Ende die Trainingstage und -Zeiten in den jeweiligen Altersklassen geben.
Bis spätestens Anfang/Mitte Juni wird sich auch geklärt haben, an wen der Titel des Giants-League-Meisters 2017 geht. Am Mittwoch, den 24. Mai, kämpfen die International School Düsseldorf, das Friedrich-Rückert-Gymnasium und das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium aus Hilden um die Plätze eins, zwei und drei. Gastgeber des Dreier-Turniers ist die International School. Aus terminlichen Gründen muss das Leibniz-Montessori-Gymnasium auf die Teilnahme verzichten. Am Montag, den 29. Mai, finden dann im Theodor-Fliedner-Gymnasium die Platzierungsspiele um die Plätze fünf bis acht statt. Neben dem Ausrichter sind das Lessing-Gymnasium, das Schloss-Gymnasium und die Freiherr-vom-Stein-Realschule mit von der Partie.